Surfen lernen und Aufbaukurse in Frankreich

Unter fachkundiger Anleitung werden die ersten Board- und Wellenkontakte schnell zum süchtig machenden Riesenspaß. Ausgebildete Surflehrer haben das nötige Wissen, die Erfahrung und die Geduld, um euch in sinnvollen Schritten sowohl an Land als auch im Wasser zu begleiten. Nachfolgend haben wir die groben Inhalte der unterschiedlichen Kurse, die wir euch anbieten, verständlich beschrieben. Damit sollte es euch möglich sein, den passenden Kurs für euren Surfurlaub zu finden und entsprechend zu buchen.

Wenn ihr unsicher seid, welcher Kurs für euch der richtige sein könnte, dann könnt ihr gern direkt Kontakt mit uns aufnehmen und wir finden gemeinsam heraus, was sinnvoll für euch ist.

Der Kurs beginnt üblicherweise am Tag nach der Anreise und setzt sich an den direkt folgenden Tagen fort. Wir versuchen weitestgehend uns die optimalen Tagesbedingungen – die durch Ebbe und Flut stark beeinflusst sind – für die Kurszeiten herauszusuchen. Wir erachten es auch als wichtig, Puffertage einzubauen, falls die Konditionen einmal zu ungünstig sein sollten, um zu schulen (äußerst selten).

Surflehrer haben eine ISA anerkannte Ausbildung und besitzen eine Schulungsgenehmigung in Frankreich.

Surfkurspreise

  • Anfänger (10 Stunden)

    3-Tageskurs inkl. Board & Wetsuit für 1 Woche175,00 €

  • Anfänger (12 Stunden)

    4-Tage-Surfkurs inkl. Board & Wetsuit für 1 Woche195,00 €

  • Intermediate (10 Stunden)

    (sicherer Take Off im Weißwasser, schon mal einen Surfkurs mitgemacht)
    3-Tage-Surfkurs inkl. Board & Wetsuit für 1 Woche195,00 €

  • Kombikurs (22 Stunden), (nur bei 2-Wochen Aufenthalt buchbar)

    Erste Woche: 4-Tage-Surfkurs
    Zweite Woche: 3-Tage-Surfkurs
    inkl. Miete für Board & Wetsuit (2 Wochen)345,00 €

  • Surfboardmiete

    pro Woche90,00 €

  • Wetsuitmiete

    pro Woche30,00 €

Mehr Infos zu unseren Kurs-Inhalten

Anfänger-Kurs

Der Anfängerkurs kann für drei oder vier Tage gebucht werden. Dieser Kurs richtet sich natürlich in erster Linie an alle, die noch niemals Kontakt mit einem Surfboard hatten. Es kann aber auch durchaus sinnvoll sein, einen Anfängerkurs ein zweites Mal zu belegen. Zum Beispiel wenn schon einige Zeit seit dem ersten Kurs verstrichen ist oder ihr seither keinerlei Gelegenheit zum Surfen hattet. Vorkenntnisse sind aber keinesfalls erforderlich. Wer sich ein bisschen vorbereiten möchte, sollte das am ehesten mit regelmäßigem Schwimmen tun. Auch Balanceübungen können hilfreich sein. Ziel in diesem Kurs ist es, euch den Spaß am Gleiten in der Welle nahe zu bringen. Die Krönung sollte es sein, das Aufstehen auf dem Board hinzubekommen und erste Wellen im Stehen abzureiten. Aber nicht jeder bringt dieselben sportlichen Voraussetzungen mit und so gibt es auch keinerlei Bewertung. Jeder Teilnehmer ist unterschiedlich und so geht es immer um das ganz persönliche Ziel. In erster Linie also immer um den Spaß und die Freude über das ganz individuelle Erlebnis in der Welle, ganz egal, ob diese im Liegen, im Knien oder im Stehen abgeritten wird. Ihr erlernt hier solide Grundkenntnisse des Surfens.

Der Kurs beginnt mit ausführlicher Materialkunde und Einweisung in den Umgang mit Board, Leash und Wetsuit. Wichtige Themen wie Boardkunde, Vorfahrtregeln, Entstehung von Wellen und Strömungen etc. werden in den kursbegleitenden Theorieeinheiten in entspannter Runde erklärt. Auf eure Fragen gehen die Surflehrer gern ein und versuchen mit viel Spaß und ihrer eigenen Surfbegeisterung auch den theoretischen Teil interessant zu gestalten. Das Aufwärmen sowie „Trockenübungen“ an Land gehören selbstverständlich auch dazu.

Teilnehmerzahl: Maximal 8 Personen
Mindestalter: Teilnahme ab acht Jahren möglich, in Begleitung eines Elternteils und sofern Schwimmvermögen, Ausdauer und Sportlichkeit es zulassen.
Surfboards: Um ein Verletzungsrisiko möglichst auszuschließen, werden sogenannte Softboards eingesetzt, deren Oberfläche und Finnen aus weichem Material sind.
Neoprenanzüge: Anzüge von Roxy, Quiksilver, Billabong, Xcel, sowohl Shorties als auch Langanzüge vorhanden.

Kurspreis 3 Tage: 175€ inkl. Board und Wetsuit, auch zum selbständigen Üben außerhalb des Kurses
Kurspreis 4 Tage: 195€ inkl. Board und Wetsuit, auch zum selbständigen Üben außerhalb des Kurses

Intermediate-Kurs

Voraussetzung für die Teilnahme am Intermediatekurs ist, dass du mindestens einen Anfänger-Surfkurs absolviert hast und danach optimalerweise auch schon Gelegenheit hattest, das Erlernte zu üben. Das Aufstehen im Weißwasser sollte sicher gelingen. Der nächste angepeilte Schritt könnte jetzt beispielsweise der Grünwellenstart sein und/oder das Schrägfahren an der Welle. Bei geeigneten Bedingungen und einem einigermaßen einheitlichen Level der Kursteilnehmer verlassen wir also den Weißwasserbereich und Paddeln ins Line-Up, um das richtige Anpaddeln der grünen Wellen zu üben.

Üblicherweise ist die Teilnehmerzahl im Intermediatekurs etwas kleiner als im Anfängerkurs, meistens drei bis sechs Surfer. Das gibt dem Surflehrer viel Gelegenheit, auf die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen einzugehen.

Mindestalter: Teilnahme ab 8 Jahren möglich, in Begleitung eines Elternteils und sofern Schwimmvermögen, Ausdauer und Sportlichkeit es zulassen.
Surfboards: Um ein Verletzungsrisiko möglichst auszuschließen, werden sogenannte Softboards eingesetzt, deren Oberfläche und Finnen aus weichem Material sind.
Neoprenanzüge: Anzüge von Roxy, Quiksilver, Billabong, Xcel, sowohl Shorties als auch Langanzüge vorhanden.

Kurspreis 3 Tage: 195€ incl. Board und Wetsuit, auch zum selbständigen Üben außerhalb des Kurses

Kombi-Kurs

Den Kombikurs bieten wir allen Gästen an, die zwei Wochen bei uns in der Surfvilla bleiben möchten. Er setzt sich im Grunde aus einem Anfänger- und einem Intermediatekurs zusammen. In der ersten Woche würdest du an dem 4-tägigen Anfängerkurs teilnehmen. Dieser endet normalerweise am Mittwoch. Die nächsten Tage solltest du nutzen um das Erlernte selbständig zu üben. Ab Sonntag nimmst du dann in der Folgewoche am 3-tätigen Intermediatekurs teil. Der besondere Vorteil dieser Kursvariante ist es, dass du in der zweiten Woche direkt unter Anleitung auf deinen Kenntnissen aus der ersten Woche aufbauen kannst. Gezielt kann der Surflehrer dann auf besondere Schwachstellen eingehen bzw. dich weiter stärken.

Dieser Kurs bietet eine kleine finanzielle Einsparung gegenüber der einzelnen Buchung der Kurse und kann nur bei einem 14-tägigen Aufenthalt gebucht werden. Er beinhaltet die komplette Board- und Anzugmiete für beide Wochen.

Mindestalter: Teilnahme ab 8 Jahren möglich, in Begleitung eines Elternteils und sofern Schwimmvermögen, Ausdauer und Sportlichkeit es zulassen.
Surfboards: Um ein Verletzungsrisiko möglichst auszuschließen, werden sogenannte Softboards eingesetzt, deren Oberfläche und Finnen aus weichem Material sind.
Neoprenanzüge: Anzüge von Roxy, Quiksilver, Billabong, Xcel, sowohl Shorties als auch Langanzüge vorhanden.

Kurspreis: 345€ inkl. Board und Wetsuit, auch zum selbständigen Üben außerhalb des Kurses

Verfügbarkeitscheck Marokko




Infos zu deiner Reise






Verfügbarkeitscheck Frankreich




Infos zu deiner Reise